Mumbai Express

Update 02.02.2020
Schiffsname Mumbai Express
ex-Schiffsname Maersk Tangier (bis 2006), P&O Nedlloyd Tiger (bis 2005), Weser Bridge (bis 2004), Mare Siculum (vom Stapel)
Klassifizierer Germanischer Lloyd
IMO 9169134
Rufzeichen V2AH1
Manager Schlüssel Reederei KG (GmbH & Co.), Bremen, Bundesrepublik Deutschland
Eigner MS 'MARE SICULUM' Schifffahrtsges. mbH & Co. KG, Bremen, Bundesrepublik Deutschland
Heimatland Antigua & Barbuda
Heimathafen St. John's
Schiffstyp Vollcontainerschiff
Baujahr 1998
Werft Hyundai Heavy Industries Co. Ltd., Ulsan, Südkorea
Baunummer 1102
BRZ 40.306
Tragfähigkeit [t] 52.357
Länge ü.a. [m] 260,70
Breite [m] 32,25
Tiefgang [m] 12,50
Maschinenleistung [KW] 36.400
Maschinenleistung [PS] 49.486
Geschwindigkeit [Kn] 24,5
Kapazität [TEU] 4.038
Zusatzinformationen das Schiff wurde 2007 in >Maersk Dulles<, 2009 in >Alvsborg Bridge<, 2014 in >Mare Siculum< und 2017 in >Mare Siculum-I< umbenannt. Am 3. März 2017 erreichte das Schiff Alang, Indien und wurde dort am 10. März am Plot Nr. 141-M auf Grund gesetzt, um von der Shital Ispat Pvt. Ltd., Bhavnagar verschrottet zu werden.
Zurück zur deutschen Indexseite

Containerschiffe