Mona Lisa

Update 29.05.2018
Schiffsname Mona Lisa
ex-Schiffsname Oceanic II (bis 2008), Mona Lisa (bis 2007), Victoria (bis 2002), Sea Princess (bis 1995), Kungsholm (bis 1979)
Klassifizierer Lloyd's Register Fairplay
IMO 6512354
Rufzeichen C6RU6
Betreiber Lord Nelson-Seereisen GmbH, Erkelenz, Bundesrepublik Deutschland
Manager Technical Marine Planning Ltd. Inc., Piräus, Griechenland
Eigner Leonardo Shipping Inc., Nassau, Bahamas
Heimatland Bahamas
Heimathafen Nassau
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Baujahr 1966
Werft John Brown Co. (Clydebank) Ltd., Clydebank, Großbritannien
Baunummer 728
BRZ 28.891
Tragfähigkeit [t] 5.572
Länge ü.a. [m] 201,23
Breite [m] 26,52
Tiefgang [m] 8,56
Maschinenleistung [KW] 18.536
Maschinenleistung [PS] 25.200
Geschwindigkeit [Kn] 21,5
Kapazität Passagiere 847
Zusatzinformationen siehe auch die entsprechende Impressionen. Außer Dienst gestellt im September 2010. "Equasis.org": aufgelegt (Status vom 26. Oktober 2010). >Mona Lisa< erreichte am 26. Oktober 2010 das Sultanat Oman, wo sie die nächsten 3 Jahre im Wilayat Duqm als schwimmendes Luxus-Hotel namens >Veronica< verbrachte (Umbenennung in 2011). Der neue Eigner hieß DSME Oman LLC. (Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering Oman LLC). Seit 2013 war das Schiff aufgelegt. Am 16. November 2015 erreichte das Schiff Alang, Indien und wurde dort am 19. November auf Grund gesetzt, um von der Mahavir Inductomelt Pvt. Ltd., Bhavnagar verschrottet zu werden.
Zurück zur deutschen Indexseite

Kreuzfahrtschiffe